http://www.academics.de/blog/wp-content/uploads/2013/07/blog_header_blick_nach_draussen2.jpgBy . Einem Blick nach draußen fällt auf, dass sich die deutschen Hochschulen nicht genügend Gedanken machen, zur Mobilität bereite internationale Talente für ihre Hochschulen zu gewinnen. Deutschland wird zum Zielland für die Studierwilligen, die bei der Suche nach einem angelsächsischen Studienplatz leer ausgingen. Mit angelsächsisch mein ich Studienplätze in Ländern mit Muttersprache Englisch, also Großbritannien, die USA, Canada, Australien und Neuseeland. Auch auf die steigende Attraktion anderer Länder wie den Niederlanden, und der Schweiz sei verwiesen.
Eine nähere  Betrachtung der Gründe verweist vor allem auf zwei Ursachen. Einmal ist in Deutschland das englischsprachige Studienangebot sehr gering – insbesondere für ein Bachelorstudium -und zum anderen verhindern die Bewerbungstermine  und die späte Mitteilung über die Zulassung eine Entscheidung für einen Studienplatz in Deutschland. More...