18 janvier 2015

Deutsche Hochschulen schärfen ihr internationales Profil

HRK HochschulrektorenkonferenzStudie belegt wachsende internationale Ausrichtung und Auslandsmobilität auch der Dozenten. Wanka: "Hochschulen sind Motor des Austauschs"
Gemeinsame Pressemitteilung von BMBF, Alexander von Humboldt-Stiftung, DAAD und HRK
Mehr ausländische Studienanfänger, ein Plus an Wissenschaftlern aus anderen Ländern sowie eine steigende Mobilität deutscher Hochschullehrer ins Ausland - Hochschulen in Deutschland sind Orte wachsender Internationalität. Dieser anhaltende Trend ist in einer aktuellen Studie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Hochschulrektorenkonferenz und der Alexander von Humboldt-Stiftung erkennbar.So gab es laut der Studie Mitte 2014 rund 31.000 internationale Kooperationen, die von fast 300 deutschen Hochschulen mit rund 5000 Hochschulpartnern in 150 Staaten vereinbart worden sind. Gut die Hälfte dieser Kooperationen dienen dem Austausch von Studierenden und Hochschulpersonal im Rahmen des europaweiten Erasmus-Programms, dessen Bedeutung für die Zusammenarbeit in der europäischen Wissenschaft dadurch deutlich heraussticht. Die seit 2008 jährliche Untersuchung "Profildaten zur Internationalität an deutschen Hochschulen" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Mehr dazu...

Posté par pcassuto à 11:54 - - Permalien [#]


Anschlag auf die Freiheit des Denkens und des Wortes: Hochschulen erklären sich solidarisch

HRK HochschulrektorenkonferenzVor dem Hintergrund der terroristischen Anschläge in Frankreich bekundeten die Spitzen der polnischen und deutschen Rektorenkonferenzen ihre Solidarität mit Frankreich und den französischen Kollegen.
Bei einem Treffen der Konferenzen aus Frankreich (CPU und Cdefi), Polen (KRASP) und Deutschland (HRK) in Paris zeigten sich die Rektoren zutiefst betroffen von dem „Anschlag auf die Freiheit“. Die Präsidenten Wieslaw Banys (KRASP), Jean-Marie Chesneaux (Cdefi), Jean-Loup Salzmann (CPU) und Horst Hippler (HRK) zeigten ihre Anteilnahme auch durch ihren Besuch bei der Ministerin für Bildung, Hochschulen und Forschung, Najat Vallaud-Belkacem, sowie der Staatssekretärin für Hochschule und Forschung, Geneviève Fioraso.
„Wissenschaft lebt vom offenen, kritischen Diskurs. Freiheit des Denkens ist das Fundament, auf dem sie steht. Der Fortschritt aller freiheitlichen Gesellschaften fußt auf diesem Prinzip“, so Horst Hippler. In den Hochschulen lehre man das offene Diskutieren, die Toleranz für die Meinung des Anderen, den gewaltfreien Wettstreit der Argumente. „Wir lassen nicht zu, dass diese Prinzipien mit Gewalt unterdrückt werden. Wir verneigen uns vor den Opfern der Attentate. Den Hinterbliebenen gilt unser tiefes Mitgefühl.“
Gemeinsam verwiesen die Präsidenten auf die weltweit auch an Hochschulen bekundete Anteilnahme. Jean-Loup Salzmann: „Durch ihre barbarischen Akte haben die Attentäter die Französische Republik angegriffen; sie haben Europa angegriffen, sie haben uns alle und das, was uns ausmacht, angegriffen.“ Mehr dazu...

Posté par pcassuto à 11:41 - - Permalien [#]

Newspaper archives: a unique research resource

By Seth Cayley. Captivating content sourced from digital newspaper archives is being used by students nationwide to radically transform and enrich the quality of their essays and dissertations. Read more...

Posté par pcassuto à 11:37 - - Permalien [#]

Who owns internationalisation?

By Hans de Wit. Towards the end of 2014, in his interesting ‘One thought to start the day’ blog, Alex Usher asked the intriguing question: “Who owns internationalisation?”
He raises the issue in the context of Canadian internationalisation, described by him as rather fragmented, but the question is relevant generally for higher education institutions and also for national governments. Read more...

Posté par pcassuto à 11:32 - - Permalien [#]

A deplorable higher education system

By Farid Saydee. The education system in Afghanistan is in a deplorable condition. The country has a 28% literacy rate which is substantially lower than its neighbouring countries where the rate for Pakistan is 37% and for Iran 80%. Read more...

Posté par pcassuto à 11:30 - - Permalien [#]


Without values the academy risks anarchy

By Diana Jane Beech. The nature of academia is changing. Despite once conjuring up images of scholars benevolently trying to solve life’s great mysteries behind the protection of the ivory tower, universities today have come to hide their own dark secrets. Read more...

Posté par pcassuto à 11:29 - - Permalien [#]

Will anti-terror bill create a university Stasi? Je suis Charlie! Je pense donc je suis Charlie! Je suis Ahmed!

By Roger Griffin. Je suis Charlie! Je pense donc je suis Charlie! Je suis Ahmed! Mahomet est Charlie!
Godot has finally arrived. He is Charlie! Or is he? Those not swept away by the spectacle of mass resistance to the fear of terrorism last week in France might be forgiven (after all, according to Charlie Hebdo ‘all is forgiven’) for remembering the famous scene about individualism in The Life of Brian and satirising it thus: ‘We are all Charlie’. ‘I’m not!’
Peering through the mental mist arising from simplistic slogans displayed and chanted with football-crowd fervour in the streets of France, the gut-wrenching events of Paris last week have stirred up a vortex of searingly painful and mind-numbingly complex issues about maintaining freedom of speech, religion, cultural identity and human rights in a pluralist, officially secular Western democracy. Read more...

Posté par pcassuto à 11:28 - - Permalien [#]

Graduate unemployment hits crisis level

By Wachira Kigotho. According to the report, Labor Policy to Promote Good Jobs in Tunisia, released on 9 January, graduates who find jobs do so under precarious working conditions. Read more...

Posté par pcassuto à 11:25 - Permalien [#]

Graduates face worsening job openings

By Geoff Maslen. The latest figures from Graduate Careers Australia, or GCA, reveal that students who completed their degrees and entered the job market in 2014 were markedly less successful than their predecessors of past years. Read more...

Posté par pcassuto à 11:24 - - Permalien [#]

Good work prospects but pay variable

By Jane Marshall. Nine out of 10 French masters level graduates have found jobs two-and-a-half years after completing their higher education. But their pay rates vary depending on their studies, according to the fifth annual report on graduate employment compiled by the ministry of higher education.
The report of a study of graduate outcomes recorded the employment situation of about 100,000 young people 30 months after they had left university in 2011. Read more...

Posté par pcassuto à 11:22 - - Permalien [#]