06 avril 2014

"Wer sich für das Gemeinwohl einsetzt, geht ein Risiko ein"

Ein Interview von . Gesine Schwan wollte eine Regierungsschule nicht nur für Eliten. Nun musste die Humboldt-Viadrina Insolvenz anmelden. Eine unvorhergesehene Forderung sei das Problem.
Frage: Frau Schwan, die von Ihnen geleitete private Berliner Humboldt-Viadrina School of Governance hat fünf Jahre nach ihrer Gründung Insolvenz beantragt. Warum?
Gesine Schwan: Wir haben uns bisher beachtlich ohne öffentliche Unterstützung geschlagen. Aber Anfang des Jahres ist eine hohe Forderung an uns ergangen, die wir nicht vorhersehen konnten. Das hat letztlich zu dem Insolvenzantrag geführt. Mehr...

Posté par : pcassuto à - - Permalien [#]