02 mars 2014

Jacobs University Bremen - Zu viel, zu teuer, zu spät

Von Christopher Piltz und Marion Schmidt. Forschen und lehren wollte die private Jacobs University Bremen als "Harvard an der Weser". Jetzt kämpft sie ums Überleben. Ist das Modell damit gescheitert? Auf dem Campus sollte es "Parkplätze für Nobelpreisträger" geben, verkündete Joachim Treusch Mitte 2006, als die Jacobs University noch International University Bremen hieß und Treusch noch ihr Präsident war. Die besten Studenten und Professoren aus aller Welt wollte man anwerben, Forschung auf Augenhöhe mit den Eliteuniversitäten in den USA betreiben. Mehr...

Posté par : pcassuto à - - Permalien [#]