02 mars 2014

Kubaner an US-Uni: Auslandsstudium beim Klassenfeind

http://www.spiegel.de/static/sys/v10/logo/spiegel_online_logo_460_64.pngSie sind die 17 ersten Auslandstudenten Kubas in den USA, denn seit gut einem Jahr genießen Kubaner etwas mehr Reisefreiheit. Die Studenten aus dem sozialistischen Inselstaat fürchten: Nach der Rückkehr aus Miami wartet auf sie der Geheimdienst.
Die große Auswahl an Obst auf dem Markt hat sie überrascht. Und auch, wie schnell das Internet in den USA funktioniert. 17 junge Kubaner sind seit ein paar Wochen in Miami, um dort zu studieren. Sie sind die ersten Bürger der sozialistischen Karibikinsel seit mehr als 50 Jahren, die das im Land des sogenannten Erzfeindes legal tun können. Mehr...

Posté par : pcassuto à - - Permalien [#]