Nach dem 20. BAföG-Bericht des Bundeskabinetts erreicht 2012 die Anzahl der BAföG-Empfänger den Höchststand der letzten 30 Jahre. Gefördert wurden im Schnitt jährlich 630.000 Studierende, Schülerinnen und Schüler. Somit stieg die Zahl der Geförderten seit dem letzten Bericht 2010 um 45.000 oder 7,7 Prozent an. 2012 stieg die Anzahl der geförderten Studenten sogar auf 440.0000 (14 Prozent). Somit erhöhte sich die Studentenquote im Berichtszeitraum von 27,3 Prozent im Jahr 2010 auf 28 Prozent in 2012. Der alle zwei Jahre von der Bundesregierung erstellte BAföG-Bericht dient zur Kontrolle von Bedarfssätzen, Frei- und Höchstbeträgen. Laut BAföG-Gesetz trägt er "der Entwicklung der Einkommensverhältnisse und der Vermögensbildung, den Veränderungen der Lebenshaltungskosten sowie der finanzwirtschaftlichen Entwicklung" Rechnung. Mehr...