http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1146394.1355564450!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/173x130_fit/image.jpgVon Johann Osel. Wer studiert, bekommt fast immer gute Jobs - das ist das Ergebnis einer neuen Studie. Demnach liegt die Arbeitslosenquote unter Akademikern mehr als zehn Jahre nach ihrem Abschluss gerade einmal bei einem Prozent. Nur rosig ist die Zukunft von Uni-Absolventen allerdings nicht. Der Spruch aus dem Poesiealbum mag abgedroschen klingen: "Lerne, leiste, schaffe was, dann bist du, kannst du, hast du was." Wenn mit dem Lernen konkret ein Studium gemeint ist, trifft er aber zu: Ein Hochschulabschluss ist die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Mehr...